Konfliktmediation im interkulturellen Kontext

25./26. September 2002, 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

zweitägiger Grundkurs

Tagungsort: Kaulsdorfer Straße 8 (BABEL e.V., Raum 15), 12629 Berlin

 

Das kommunalpolitische forum e.V. (berlin) und die Migrantenbeauftragte von Marzahn-Hellersdorf laden Sie herzlich ein zu einem zweitägigen Grundkurs
"Konfliktmediation im interkulturellen Kontext"
(Regionalveranstaltung für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf)

Der Kurs findet am 25. und 26. September 2002, jeweils von 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr in der Kaulsdorfer Straße 8 (BABEL e.V., Raum 15), 12629 Berlin statt.
Anliegen des Kurses ist es, die eigentlichen Akteure vor Ort zu befähigen, selbst die wirklichen Ursachen für Konflikte im interkulturellen Zusammenleben herauszufinden, zu benennen, mit ihnen umzugehen und einer Lösung zuzuführen. Es sollen Grundkenntnisse der Konfliktmediation (Was sind Konflikte?, Konfliktarten, interkulturelle Konflikte, Was ist Mediation, Prinzip der Neutralität, Rollentrennung u.a.) vermittelt und dabei mit konkreten Fallbeispielen gearbeitet werden.
Mit der Veranstaltung richten wir uns insbesondere an Mitarbeiter/innen von Stadtteilzentren und lokale Akteure, die sich in interkulturellen Vereinen engagieren.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt für beide Tage 20 ? (für Mitglieder 10 ?), darin eingeschlossen sind Versorgung und Seminarunterlagen. Letztere erhalten Sie zu Beginn bzw. während des Kurses. Für die Teilnahme am Grundkurs erhalten Sie ein Zertifikat.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Teilnehmerzahl auf max. 15 Personen begrenzt ist. Eine frühe Anmeldung ist daher zu empfehlen. Darüber hinaus wird die Anmeldung von Interessenten/innen erwünscht, die die Teilnahme an beiden Tagen absichern können. Anmeldeschluss ist der 16. September 2002.

 
 

MediaService