Kleingartenoasen in Gefahr

Wie können wir die Kleingärten in Berlin erhalten?

Diskussionsveranstaltung

Freitag, 01. Juni 2018, 16.00 – 19.00 Uhr

im Vereinshaus der Kleingartenkolonie Am Stadtpark I e.V.
in Berlin-Wilmersdorf, Waghäuseler Str. 10 b, 10715 Berlin
(Zugänge: Waghäuseler /Kufsteiner Str., oder Babelsberger Str., nahe Volkspark)

Einladung als PDF

Kleingärten sind unverzichtbarer Bestandteil des Öffentlichen Grüns - sie sind als besondere Form des Stadtgrüns in Wohnortnähe eine gute Ergänzung für Parks und Grünanlagen und ein Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität für Hunderttausende Berlinerinnen und Berliner. Kleingärten sind „Grüne Lungen“ in der Großstadt Berlin, da sie wesentlich zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen. Daneben haben sie auch eine wichtige soziale Funktion und sind als grüne Lernorte Teil der Umweltbildung

Berlin braucht aber auch Wohnungsneubau. Die Stadtentwicklung auf Landes- und Bezirksebene in Berlin steht zunehmend vor Nutzungskonflikten. Im Zentrum dieser Konflikte stehen häufig Kleingärten, die in ihrer Existenz bedroht sind, weil sie Bauprojekten weichen sollen.

Wir möchten über die Entwicklungen in Berlin diskutieren und versuchen, außer- und innerparlamentarische Möglichkeiten zu sammeln, mit denen der Zielgruppenkonflikt zugunsten der Laubenpieper gelöst werden kann.

Als Gesprächspartner*innen stehen Ihnen zur Verfügung:
• Frau Dr Gabriele Gutzmann, 1. Vorsitzende der Kleingartenkolonie Am Stadtpark I e.V. in Berlin-Wilmersdorf
• Herr Wilfried Nünthel, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr in Lichtenberg
• Herr Günter Landgraf, Präsident des Landesverbandes der Gartenfreunde Berlin e.V.
• Frau Delia Hinz, Sprecherin des Arbeitskreises Kleingartenwesen des Landesverbandes DIE LINKE.Berlin
• Moderation: Herr Martin Rutsch,Mitglied des Vorstandes des kommunalpolitischen forums e.V.

Teilnahmegebühr: keine.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens Dienstag, den 29.05.2018.

Anmeldung über unser Kontaktformular
oder per E-Mail an kommunalpolitisches.forum@berlin.de
oder per Fax an (030) 26 39 17 30 31 82.

 

Für eventuelle weitere Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (Tel.: 0151-18 93 48 93 oder E-Mail: kommunalpolitisches.forum@berlin.de).

 

Landeszentrale für politische Bildung

 

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

 

Rosa-Luxemburg-Stiftung – Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V.

 

 

      kf berlin auf facebook
 kf berlin auf facebook

 

 

Zur Anmeldung

Wir bitten darum, sich frühzeitig und verbindlich anzumelden.
Teilnahmebeiträge schließen das Programm sowie ggf. die Unterkunft und Verpflegung ein. Bei Abmeldung 3 Tage vor Seminarbeginn müssen wir eine Stornierungsgebühr von 50% der Teilnahmegebühr erheben.

 
 

MediaService