Tierschutz in Berlin

Diskussionsveranstaltung

Donnerstag, 10. Oktober 2018, 18.00 – 21.00 Uhr

Tagungsgebäude am Franz-Mehring-Platz
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Seminarraum 3 (im 1. Obergeschoss)

Lageplan

Einladung als PDF

Die rot-rot-grüne Regierung in Berlin hat verschiedene Themen im Koalitionsvertrag zur Stärkung des Tierschutzes verankert. Ein Thema ist die Katzenschutzverordnung: Nur mit einem Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungsgebot für Freigängerkatzen aus Privathaushalten kann es gelingen, das Leid der vielen Straßenkatzen in Berlin einzudämmen. Tierversuche müssen laut Koalitionsvertrag auf das absolut notwendige Maß reduziert werden und Alternativmethoden verstärkt gefördert werden. Auch ein Wildtierverbot im Zirkus wird gefordert, da eine verantwortbare Haltung von Wildtieren in einem Zirkusunternehmen grundsätzlich nicht möglich sei. Ein weiteres Thema ist das Verbot von Pferdekutschen. Abgase, Lärm und optische Reize verursachen bei den Tieren Stress, der auf Dauer zu schweren Schäden führen kann. Zudem will die Koalition ein Tierschutzverbandsklagerecht einführen.

Über die derzeitigen Vorhaben und künftige Pläne zum Tierschutz wollen wir ins Gespräch kommen mit:
• Frau Diana Plange, Landestierschutzbeauftragte
• Frau Anette Rost, Tierschutzverein für Berlin
• Herrn Dr. Michael Efler, tierschutzpolitscher Sprecher Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus
Moderation:
• Herr Kristian Ronneburg, stellv. Vorsitzender des kommunalpolitischen forums e.V.

Teilnahmegebühr: keine.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens Freistag, den 05.10.2018.

Anmeldung über unser Kontaktformular
oder per E-Mail an kommunalpolitisches.forum@berlin.de
oder per Fax an (030) 26 39 17 30 31 82.

 

Für eventuelle weitere Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (Tel.: 0151-18 93 48 93 oder E-Mail: kommunalpolitisches.forum@berlin.de).

 

Landeszentrale für politische Bildung

 

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

 

Rosa-Luxemburg-Stiftung – Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V.

 

 

      kf berlin auf facebook
 kf berlin auf facebook

 

 

Zur Anmeldung

Wir bitten darum, sich frühzeitig und verbindlich anzumelden.
Teilnahmebeiträge schließen das Programm sowie ggf. die Unterkunft und Verpflegung ein. Bei Abmeldung 3 Tage vor Seminarbeginn müssen wir eine Stornierungsgebühr von 50% der Teilnahmegebühr erheben.

 
 

MediaService