Warning: foreach() argument must be of type array|object, bool given in /home/webvmw6n4/html/wordpress/wp-content/themes/kommunalpolitik-berlin.de/single-tf_events.php on line 9

Warning: Undefined array key "meta_end" in /home/webvmw6n4/html/wordpress/wp-content/themes/kommunalpolitik-berlin.de/single-tf_events.php on line 14

Warning: Undefined array key "pdf_url" in /home/webvmw6n4/html/wordpress/wp-content/themes/kommunalpolitik-berlin.de/single-tf_events.php on line 16

Warning: Undefined array key "osm_link" in /home/webvmw6n4/html/wordpress/wp-content/themes/kommunalpolitik-berlin.de/single-tf_events.php on line 17

Hinter die Kulissen geschaut – Besichtigung des Theaters an der Parkaue

mit anschließendem Gespräch: Warum und wie geht Staatstheater?

Sonnabend, den 26. Januar 2013, von 10.00 bis 14.00 Uhr

Theater an der Parkaue
Parkaue 29, 10367 Berlin
Lageplan

Einladung als PDF

 

Das kommunalpolitische forum e.V. (berlin) – ein politischer Bildungsträger – möchte Sie an diesem Tag zunächst mit einem Leuchtturm kommunaler Kulturpolitik Berlins bekannt machen. Das THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin ist das größte Staatstheater für junge Menschen in Deutschland.

Im anschließenden Gespräch wollen wir erfahren, was staatliche Theater in Berlin bewegt und was sie behindert, was sie brauchen und wer sie braucht. Und diskutieren, ob Kommunalpolitik in Berlin dem gewachsen ist.

Das Bild der Theaterlandschaft in Deutschland wird durch die rund 145 öffentlich getragenen Theater bestimmt, also durch Stadttheater, Staatstheater und Landesbühnen. Hinzu kommen rund 280 Privattheater, etwa 130 Opern-, Sinfonie- und Kammerorchester und ca. 40 Festspiele, rund 150 Theater- und Spielstätten ohne festes Ensemble und um die 100 Tournee- und Gastspielbühnen ohne festes Haus sowie eine unübersehbare Anzahl freier Gruppen.

Kommen Sie ins Gespräch mit

  • Kay Wuschek, Intendant des Theaters an der Parkaue
  • Gabriele Gornowicz, Geschäftsführende Direktorin der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin
  • Sabine Schöneburg, Fachbereichssekretärin Theater und Bühnen / Darstellende Kunst, ver.di Berlin-Brandenburg

Moderation: Dr. Andreas Prüfer, Bezirksstadtrat in Lichtenberg und stellvertretender Vorsitzender des kommunalpolitischen forums e.V. (berlin)

Die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 EUR.

 

Für eventuelle weitere Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (Tel.: 91 42 69 76 oder E-Mail: kommunalpolitisches.forum@berlin.de).


Veranstaltungsort


Warning: Undefined array key "tf_events_address" in /home/webvmw6n4/html/wordpress/wp-content/themes/kommunalpolitik-berlin.de/single-tf_events.php on line 58

Veranstaltungsinfo

Diese Veranstaltung fand in der Vergangenheit statt und wird nur noch zu archivzwecken aufgeführt.